Werkstätten

Werkstätten

Werkstätten



Folgende Werkstätten führen wir durch:

Demokratie spielen - ein Projekt für Grundschüler der 3. und 4. Klassen

Das Wissen und die Kenntnisse über Demokratie werden in Grundschulen erst in höheren Klassen behandelt. Das Projekt dient der früheren, spielerischen und vermittelnden Annäherung und Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema.

Demokratie bedeutet die Herrschaft des Volkes. Wir sind das Volk- doch wer herrscht? Welche Ordnung, welche Regeln und Gesetze prägen unser Zusammenleben? Was bedeutet Demokratie in der Tat? Demokratie birgt für jeden das Recht sich einzubringen, für oder gegen etwas Position zu beziehen. Kinder wie Erwachsene Deutschlands leben in einer demokratischen Gesellschaft, was sich im Alltag, in der Schule, in der Politik und etlichen weiteren Bereichen widerspiegelt.

Inhalt:
Das Projekt wird von drei Leitern aus den Bereichen Schauspiel und Literatur durchgeführt und in verschiedene Teilbereiche gegliedert:

Zunächst beginnen wir mit Spielübungen, bei denen es um Stimme, Körper, gemeinsames Agieren und Ausprobieren, um Gemeinschaft und Menge geht, um den Einzelnen und Gesten. Dem folgen ein Raumspiel und das Königsspiel. Hintergrund sind Themen wie Gemeinschaft, Herrschen, Bestimmungen, Anordnungen usw.

Im Folgenden wird mit Kartons gearbeitet. Über von uns gestellte Aufgaben geht es mit diesen um Ordnung, Unordnung, Dialog, Meinung, Chaos, Meinungsbildung, verschiedene Begriffe und Zuordnungen, Diskussionen, gemeinsames Agieren.

Darauf aufbauend wird übergegangen zum Errichten von Pyramiden. Hauptthemen sind dabei unsere Gesellschaft, Unterteilungen, Schichten, gemeinsame Lösungssuche, Kompromissfähigkeit, Wertschätzung, Toleranz, Akzeptanz, soziales Miteinander, Entscheidungen treffen, Zusammenleben.

Darüber hinaus geht die Autorin Juliane Blech sprachlich mit dem Wort Demokratie auf die Kinder zu, um gemeinsam ein weiteres Spiel zu beginnen. Übergeleitet wird dann zu den Themen Kinderrechte und Wahlen. Spielerisch angeleitet werden Begriffe hinterfragt, Positionen bezogen, Meinungen gesucht und gebildet, auf Werte der Demokratie und Meinungspluralismus hingewiesen, eine Wahl ausprobiert, Abstimmungen mit der Möglichkeit der Enthaltung und dem Bilden von Mehrheiten und vielem mehr, immer in Bezug zum Alltag der Kinder, ihren Lebenssituationen. Kinderrechte werden selber benannt und notiert. Anhand von Gegenständen kann sichtbar gemacht werden, wie unterschiedlich Wahlen ausgehen können und es gibt im unmittelbaren Reagieren auf die Kinder eine Vielzahl von anderen Möglichkeiten, die wir aufgreifen und anbieten können, um Demokratie erlebbar zu machen.

Leitung und Durchführung: Tom Wolter, Juliane Blech und Elsa Weise

Dauer: mind. 2 Unterrichtsstunden

Schauspiel Werkstatt - mit Tom Wolter

In diesem Workshop haben Sie Gelegenheit, lustvolles Theaterspielen, Rollenspiele zu erkunden. Sie werden mit Grundlagen für ein körperlich–gestisches Training vertraut gemacht. Dieses „Aufwärmtraining“ wird mit Techniken ergänzt, die es ermöglichen, sich selbst und andere in ein konkretes szenisches Spiel zu bringen. Der Workshop vermittelt mit wenig Theorie und viel sinnlicher Erfahrung Ideen und Fähigkeiten, die gut mit anderen umgesetzt und an andere weitervermittelt werden können. Die humorvollen Workshops sind ein großes Vergnügen und eröffnen in ihrer unangestrengten Atmosphäre Ideen zum Weitergeben, neue Perspektiven und ein rundes Lebensgefühl.
Es sind Workshops für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Figurentheater Werkstatt - mit Elsa Weise

“MY LIFE IN PLASTIC – IT’S FANTASTIC…” ist ein Figurentheaterprojekt mit Elsa Weise von, über und mit unserem alltäglichen Müll. Wer kennt das nicht? Hier eine Tüte, da ein Joghurtbecher oder eine Katzenfutterdose. All das landet tagtäglich in der Gelben Tonne. Auf nimmer Wiedersehen. Wer achtet schon darauf, was er wegwirft? Allein der Verpackungsinhalt ist doch von Bedeutung. Dabei lässt sich doch bei genauerem Hinschauen noch sehr viel davon wiederverwerten. Sauber abgespült und gesammelt geht es dann ans Werk. Eigene Figuren werden zum Leben erweckt. Aus kleinen improvisierten Handlungen und Interaktionen entstehen nach und nach Szenen. Ob die kleine Aufführung zum Abschluss eine freie Zusammenstellung von Einzelszenen oder ein zusammenhängendes Stück wird, liegt ganz bei den Teilnehmern, ihren Wünschen und Vorstellungen. Gleichzeitig soll aber auch ein Gespür für die Verwandelbarkeit von Alltagsobjekten entwickelt werden. Ein Spiel mit Verfremdung und Aneignung, welches das Bewusstsein für den Umgang mit Verbrauchsgütern sensibilisiert.
Teilnahmealter: 8 – 14 Jahre

Schreibwerkstatt für Kinder - mit Juliane Blech

Verse finden und fassen. Sich auf Reime einlassen. Geschichten erfinden und schreiben. Anfänge suchen und ein Ende finden. Wortspiele und Zungenbrecher.
Juliane Blech begeistert Kinder für das eigene Schreiben. Thematisch vielfältig und den Altersstufen entsprechend kommt es zur Begegnung und zum Austausch mit der Schriftstellerin und zur gemeinsamen Arbeit mit der Sprache und den Worten. Phantasie vorne weg, Ernst zwischendurch und möglichst viel Spaß dabei!
Mindestdauer: zwei Stunden
Besser ist es, sich zwei oder dreimal zu treffen für zwei Stunden oder einen größeren Zeitrahmen an einem Tag zu finden.

Bei Interesse an einer Werkstatt freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme

via Mail an kontakt@wolter-und-kollegen.de oder telefonisch unter 0345 681 055.