Der Diener zweier Herren nach Goldoni

Regisseur und Schauspieler Tom Wolter inszenierte mit Studenten der Theaterakademie Sachsen das berühmte Stück von Carlo Goldoni „Diener zweier Herren“, das als Höhepunkt der Commedia dell’arte gelten darf. Aus Liebesgeschichten, geschäftlichen Interessen, menschlichen Stärken und Schwächen ergeben sich die zahlreichen Verwicklungen einer rasanten Komödie für ein Sommertheater unter freien Himmel.

Es entstand ein Stück, welches auf phantastische Weise ein Theatererlebnis verspricht, ein Stück, welches in der Verquickung von Realismus und Irrealem, von Ernsthaftigkeit und Phantasie, von Poesie und Klängen, von Bewusstem und Unbewusstem die Zuschauer zu berühren und zu begeistern sucht. Für die Inszenierung der Theaterakademie erarbeiteten wir – unter Verwendung der frühesten Übersetzung von 1776 – eine eigene Fassung, die Raum für lustvolles Körperspiel und für artistische Komik bietet. Ziel ist, den Geist der Commedia dell-arte wieder auferstehen zu lassen.

Inszenierung: Tom Wolter
Gefechte: Mona Syhre
Ausstattungsassistenz: Elsa Weise
Es spielen: Jenny Demmel, Isa Flaccus, Anna Schiela, Theresa Neumann, Erik Köhler und Max Fischer

Die Premiere fand am 21. Juni 2013 im Barockschloss Delitzsch statt.