Die Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer
nach Max Frisch

Das Studententheater der MLU zeigte im Sommersemester 2014 Die Chinesische Mauer nach Max Frisch!

Dies ist der Mitschnitt von der Premiere am 16.07.2014:

Wir machen uns ein Hirngespinst zum Zweck!
Wir spielen auf zum Maskenball!
Wir lassen die Geschichte beginnen! Jetzt.

Vor der Kulisse der großen Mauer von China geht die Welt aufs Neue unter und keinen kümmerts. Der Tanz von Volk und Kaiser nimmt kein Ende.

Doch die Streifzüge durch den Geist von Max Frisch und bedeutende Köpfe der Weltgeschichte ergaben alles andere als Ernüchterung. So soll es ein, das allabendliche Fiasko, und lockt nicht nur Napoleon und Kleopatra auf die Bühne. Auch die Mutter, die keine Rolle spielt, ist Teil der Maskerade.

Was wäre die Vergangenheit ohne sie?
Wer wären wir, hätten wir nie von ihnen gehört?
Wie sähe unsere Zukunft aus, würden wir die Stummen unserer Zeit zu Wort kommen lassen?

Rosig. Blutig. Unverändert?

Inszenierung: Tom Wolter
Musikalische Leitung: Marody Orchestra
Choreographie: Ellen Brix
Assistenz: Sanja Ude
Textfassung: Tom Wolter, Gerda Knoche, Claudia Redka, Vanessa Peral y Fuster
Ausstattung: Elsa Weise
Mitarbeit Ausstattung: Gerda Knoche
Grafik: Lukas Possin, Claudia Redka, Laura Hofrichter und Gerda Knoche
Pressearbeit: Marleen Kuschke

Es spielen: Enrico Arndt, Sebastian Bauhof, Ada Biljan, Klara Blanke, Maren Braun, Josephine Breuer, Iven Fenker, Lea Geier, Ringo Hagendorf, Laura Hofrichter, Gerda Knoche, Anton Mörstedt, Lukas Possin, Claudia Redka, Betty Rosenthal, Nicole Tröger, Sanja Ude

Es musizieren: Marody Orchestra mit
Wilhelm Menzel, Querflöte
Niklas Stelbrink, Trompete
Arne Böker, Cello
Sebastian Bauhof, Cello
Samuel Mager, Schlagzeug


DIE CHINESISCHE MAUER wird präsentiert von Wolter und Kollegen! und wird unterstützt von der Saturn-Mega Markt GmbH Halle. Besonderen Dank an die Zoo Halle GmbH und das Luchs.Kino am Zoo!