Die Große Suche

Die Große Suche

Mitwirkende

Inszenierung
Tom Wolter

Stück
Juliane Blech

Bühne
Tobias Krause
Tom Wolter

Grafik
Christina Röckl

es spielt
Nicole Tröger

Ein Stück für Kinder ab 3 Jahren
von Juliane Blech

Foufou ist auf der Suche. Sucht und sucht und sucht.
Sucht so sehr, dass sie nicht mehr weiß, was sie sucht und sucht desto mehr.
Keine einfache Sache, denn da ist der ganze große Haufen an Dingen.
Das Durcheinander. Wo viel ist, wird auch viel gefunden und so findet sich
vielleicht auch das, was gesucht wird. Das Stück für Kinder ab drei Jahren
erzählt die kleine Geschichte einer großen Suche. Einer Suche, die vom Glück des Findens erzählt, von Dingen, die sich verwandeln können, vom Ablenken und Verstecken, vom Spielen und Entdecken. Es ist die Suche von Foufou, welche mit unbändiger Phantasie zu einer kleinen Reise wird.

„Danke …, dass ihr für die Jüngsten der Jungen eine Idee habt…ich denke, dort wird evtl. mit guten Stücken auch wieder die Motivation für Theater geweckt, um auch lebende Figuren in das Repertoire der kleinen Köpfe aufzunehmen, später kommen viele anderen Figuren, die m.E. nicht nur Gutes anrichten in den Köpfen und Herzen.“ Dr. Cornelia Demuth

Textbeispiel:

Och, es ist fürchterlich
ich suche und suche
und finde es nicht
ich suche und suche
und was finde ich?
Alles Mögliche nur das eine nicht!
Finde diesen alten Schuh,
diese dämliche, blöde Spielzeugkuh,
diesen angenagten Gummiball,
ein altes Bonbon,
eine dreckige Stinkesocke,
ein Fetzen Papier,
vier Murmeln und
einen Zahn von mir,
finde tote Fliegen die nie mehr fliegen
all die Krümel die am Boden rum liegen
einen Handschuh eine zerdrückte Krone
eine Kette einen Kerzenrest eine Kaffeebohne
finde ein Stückchen hartes Brot
die Bedienungsanleitung für mein Gummiboot
einen kleinen Stein die Sandkastenschippe
die lang vermisste Schlittenstrippe
Staubfusseln und zerknülltes Papier
aber das, was ich suche, das
ist nicht hier, ist nicht da, ist weg
verschwunden, verschollen unter Deck!