Robinson Crusoe oder Die Insel ist das Paradies

Robinson Crusoe oder Die Insel ist das Paradies

Mitwirkende

Inszenierung
Tom Wolter

Künstlerische Beratung
Ralf Bockholdt

Ausstattung
Tobias Krause

Maske
Grit Brömme

es spielt
Tom Wolter

es singen
(in alternierender Besetzung)
Jens Abendroth, Steffen Ast, Thomas Ehrlich, Sebastian Grampe, Stefan Mergell, Julian Opitz, Jonas Zachow, Kevin Weller, Kai Buchmeier, Clemens Weidner, Peter Willner

Es ist das Großereignis des Jahres, die anstehende Eröffnung des Robinson-Crusoe-Museums. Die Kreuzer-Stiftung hat keine Mühen gescheut, um das Leben des Schiffbrüchigen der Nachwelt noch näher zu bringen, als es Daniel Defoe bislang vermochte.
Tom Wolter errichtet auf der Kulturinsel einen Tempel für die Romanfigur und scheut sich nicht vor Selbstversuchen, in denen er all die Widrigkeiten eines Gestrandeten erlebbar macht.
Nur eine Gruppe singender Herren kann ihn hin und wieder zur Ruhe kommen lassen.
Wer fein gesponnenen Witz mit Biss nicht scheut, findet an der Kulturinsel garantiert den passenden Landungssteg. Der geneigte Zuschauer darf dann sich auch verwundert die Augen reiben und erstaunt feststellen, wie nahe uns doch die Figur Robinson Crusoe ist.